Fussreflexzonenmassage

Durch gezielte Druck- und Streichmassage werden bestimmte Zonen am Fuss stimuliert. Jede Zone am Fuss steht mit einem Organ, Gelenk etc. über Nerven in Verbindung. Durch Fussreflexzonenmassage werden diese Orte im Körper angeregt, bzw. beruhigt.

Deshalb eignet sich diese Therapiemethode bei:

·Gelenkschmerzen 

·Wirbelsäulenleiden 

·Verspannungen 

·Verkrampfungen 

·Schlafstörungen 

·Durchblutungsstörungen

·Kopfschmerzen

·Migräne 

·Kreislaufstörungen 

·Verdauungsbeschwerden 

·Blasenentzündungen 

·Heuschnupfen 

·Erkältungen 

Zyklusstörungen 

test.png